Vor- und Nachteile von Runflat Reifen

flacher-reifen-flat-tireEine Reifenpanne ist nicht nur ärgerlich, sie kann auch gefährlich werden. Hat man einen Plattfuß und bleibt an einer sehr ungünstigen Stelle stehen, kann man so schnell zur Gefahr für sich und andere werden. Runflat Reifen können den Druckverlust bei Reifen so ausgleichen, dass man noch circa 80 Kilometer damit weiterfahren kann und das bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h.

Das ist natürlich ein ganz entscheidender Vorteil, so schafft man es auf jeden Fall noch zur Werkstatt oder wenigstens auf einen sicheren Parkplatz. Es gibt aber auch Nachteile, das ist zum einen ganz klar der deutlich höhere Preis für diese Reifen und zum anderen die Einbußen beim Fahrkomfort.

Runflat Reifen gibt es in zwei verschiedenen Versionen: Runflat`s gibt es mit verstärktem Stützring, wodurch der Reifen bei Druckverlust auf diesem Ring auf der Lauffläche weiterfahren kann. Diese lassen sich aber nur mit einem Spezialwerkzeug montieren. In der Leistung stehen die Reifen dafür aber den Standardreifen kaum nach.

Runflats gibt es aber auch mit verstärkten Seitenwänden, so knicken diese bei einem Druckverlust nicht ein, sondern bleiben stabil zum Weiterfahren. Hier gibt es Einschränkungen im Fahrkomfort. Dafür lassen sich ganz normal wie Standardreifen auf die Felge ziehen.

Experten empfehlen diese Reifen trotz des höheren Preises und des schlechteren Fahrkomforts. Denn die Sicherheit des Autofahrers erhöht sich mit diesen Runflat Reifen erheblich und das hat absoluten Vorrang. Runflats sind noch nicht bei allen Fahrzeugen möglich. Bisher bietet BMW sie für alle Modelle an und andere Autohersteller ziehen nach. Hat man als Autokäufer die Wahl, sollte man sich für die Runflat Variante entscheiden.