Preise vergleichen und Reifen günstiger bekommen

Eine repräsentative Umfrage von A.T.U. hat ergeben, dass die meisten Autofahrer im Monat April ihre Winterreifen einlagern und die Sommerreifen aufziehen. Wenn die Temperaturen langsam wieder steigen, sollte man die Sommerbereifung vorziehen, da diese bei trockener und regennasser Fahrbahn einfach ein besseres Brems- und Fahrverhalten an den Tag legt.

Die Winterreifenpflicht schreibt keinen genauen Zeitraum vor, sondern sagt lediglich aus, dass man die Bereifung der Witterung anpassen muss. Wenn es den ganzen Tag über wärmer als sieben Grad bleibt, kann man beruhigt die Winterschlappen einlagern, da nun nicht mehr mit Eis und Schnee zu rechnen ist. Die Faustregel von O bis O, also von Oktober bis Ostern, ist wirklich nur als grobe Richtlinie anzusehen, da Ostern in jedem Jahr auf einen anderen Zeitpunkt fällt und es zum Osterfest doch noch ziemlich kühl werden kann.

Wer beim Kauf der neuen Sommerreifen sparen will, der kann einen Preisvergleich im Internet nutzen, um die günstigsten Angebote zu finden. Besonders praktisch ist ein Preisvergleich, der sich auf Autoteile und Zubehör spezialisiert hat, so wie Carmio. Hier findet man schnell und einfach die gewünschten Autoteile, die zum Fahrzeug passen, für das sie gebraucht werden.

Wenn man mehrere Ersatzteile gleichzeitig bestellen will, kann man die Warenkorbfunktion nutzen. Dort werden alle ausgewählten Produkte zwischengespeichert und können anschließend mit nur einem Klick bestellt werden. Der Warenkorb gibt außerdem eine Übersicht darüber, wo man den günstigsten Gesamtpreis bekommt und bei welchem Anbieter die Versandkosten am niedrigsten sind.