Fahren Sie mit zu geringem Reifendruck?

ReifendruckJeder weiß, dass ein zu geringer Reifendruck gefährlich werden kann. Das Fahrverhalten des Autos ändert sich, besonders bei Nässe fehlt die optimale Bodenhaftung. Außer erhöht sich der Rollwiderstand des Reifen, was den Spritverbrauch unnötig erhöht. Außerdem verschleißen die Reifen deutlich schneller und ungleichmäßiger. Denn besonders die Reifenschultern werden durch den geringen Druck extrem belastet. Noch dazu können die Reifen schneller überhitzen.

Trotz all dieser Tatsachen sind laut einer Studie, rund 71 % aller Autofahrer mit einem zu geringen Luftdruck auf ihren Autoreifen unterwegs.

Dadurch, so die Studie weiter, werden in etwa 2 Milliarden Liter Kraftstoff verschwendet, das macht eine Summe von circa 2, 8 Milliarden Euro aus. Ein optimaler Reifendruck schon also auch Ihren Geldbeutel. Durch dieses unnütze Tanken, wird die Umwelt mit einem Schadstoffausstoß von etwa 4,8 Millionen Tonnen Co2 Emission belastet. Dabei ist es ganz einfach, an der Tankstelle den Reifendruck regelmäßig zu überprüfen und notfalls zu optimieren.