So werden Ihre Reifen geschützt: Ein Überblick über verschiedene Garagenarten und Reifen-Aufhängungen

Der Platz einer Garage bietet sich neben dem Schutz des Autos natürlich auch sehr gut für die Lagerung von Ersatzreifen und anderem Autozubehör an.

Es gibt verschiedene Arten von Garagen, beispielsweise die gemauerte Variante die von einem Profi vor Ort gebaut oder auch mit handwerklichen Kenntnissen selber hergestellt werden kann. Des Weiteren gibt Garagen aus Fertigteilen zum Selbstbau oder komplette Fertiggaragen aus Stahl oder Beton, die durch den Anbieter angeliefert und vor Ort aufgebaut werden. Eine weitere Variante sind Holzgaragen, die besonders ästhetisch und natürlich wirken. Sie lassen sich auch gut zu Gartenhäusern oder Hobbykellern erweitern.

Metallgaragen gibt es mit Flachdach, Sattel- oder Walmdach und können auch günstiger gebraucht erworben werden. Die Variante der Blechgarage ist durch ihren Preis und ihre Belüftungsvorteile eine interessante Garagenart.

Die Blechgarage gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, z.B. ohne Außenputz und komplett verzinkt und grundiert. Die Variante mit Außenputz ist etwas preisintensiver, bietet jedoch zusätzlichen Schutz und ist auch optisch attraktiver. Eine weitere Variante der Blechgarage ist die Flachwandgarage. Diese hat flache Außenwände mit strapazierfähigem Kunstharz und die Außenfassade hat die Optik einer Betongarage.

Für die Aufbewahrung von PKW-Zubehör sowie ein Nutzen der Garage im Winter z.B. als Werkstatt empfiehlt sich eine Dämmung und Isolierung.

Besonders interessant an Blechgaragen sind der geringe Anschaffungspreis und die sehr gute Belüftung. Sie eignet sich daher auch besonders für die Lagerung von Reifen sowie Gartenzubehör und Werkzeugen. Ist die Garage eher klein und gibt es nur wenig Platz für die Ersatzreifen lohnt sich eine Befestigung an der Wand. Diese kann selbst gebaut werden, indem aus einer Gewindestange gefertigte Bolzen an der Wand befestigt werden und somit als Aufhänger für die Reifen fungieren kann. Eine solche Konstruktion muss eventuell durch einen Gartenschlauch oder ähnliches geschützt werden um Schäden an den Felgen zu vermeiden. Weitere Informationen zur Blechgarage können hier gefunden werden.

Natürlich gibt es bei der Einlagerung der Reifen selbst ebenfalls eine Menge zu beachten:

So lagern Sie Ihre Reifen richtig!

Jedes Mal wenn die Reifen für Sommer oder Winter gewechselt werden müssen, entsteht die Frage, wie und wo man diese am besten lagern kann. Reifen richtig lagern bedeutet, sie vor schlechten Umständen zu schützen, sodass Witterung und andere Einflüsse ihnen nichts anhaben können. Nicht vergessen: Beim abmontieren Reifen beschriften und vor der Einlagerung die Reifen überprüfen!

Bei unserem Partner Testsieger-Reifen.de finden Sie Tipps wie Sie Ihre Reifen richtig lagern.